Der sportbegeisterte Food-Junky Konstantin hat seine Begeisterung für nachhaltige Ernährung durch ein Studium zum Ernährungswissenschaftler zu seinem Beruf gemacht. Nachdem er eine zeitlang an der Uni und auf diversen Biohöfen gearbeitet hat, kam er schließlich zur „kalten Versuchung“ und konnte sich bei großen Unternehmen als Kreativkopf und Eisentwickler austoben.

Seine erste Begegnung mit der Freedom hatte Konstantin im September 2019, als die Freedom noch verwahrlost im Eckernförder Hafen lag. Beeindruckend war für ihn die Verwandlung, die der Gaffelschoner beim Einlaufen in das Kieler Hörnbecken durchgemacht hatte. „An dieser immer noch voranschreitenden Verwandlung habe ich gemerkt, dass das Motto „Save the Freedom“ keine Floskel ist“.

Als Mensch der gerne seinen Horizont erweitert bot sich Konstantin mit der Freedom die Gelegenheit, die Segel neu zu setzen. Nun freut er sich gemeinsam mit dem Rest der Crew, seine veganen Eiskreationen an der Hörn unter die Leute bringen zu können.