Der 27-jährige Pädagogikstudent hat bereits einen Bachelor in Multimedia Production und da bietet es sich an, dass er Teil des Social Media und Marketing Teams ist. Außerdem pflegt er unsere Webseite Freedom-Kiel.de .
Seinen ersten Live-Moment mit der Freedom hatte er letzten Sommer auf dem Trockendock im polnischen Wladyslawowo. Schon durch die schiere Größe des Gaffelschoners wurde er sofort in ihren Bann gezogen. Und die 10 Meter hohe und steile Leiter die an Deck führte war Nervenkitzel pur.
Auf der Werft hatte Luca auch einige besondere Momente, gerade auch in den Abendstunden. Neben den Füchsen, die Nachts das Werftgelände bewohnten, war es vor allem die Gemeinschaft, die nach getaner Arbeit unter dem klarem Sternenhimmel geredet und gelacht hat, die ihm besonders in Erinnerung bleibt: „Es war, als hätten wir […] ein alternatives Universum geschaffen in dem nur wir und das Schiff existierten.“
Trotzdem ist er froh, dass die Freedom nun in Kiel festgemacht hat und freut sich darauf die ersten Gäste an Bord begrüßen zu können.