Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Meeresschutztage – Freitagsprogramm

September 9 @ 14:00 - 22:00

Kostenlos
UhrzeitTitelFormatBeschreibung
14.00 - 17.00 Uhr Meere-Experimente für Kinder mit dem Meeresbiologien Peter Wiebe vom Ocean SummitMitmach AktionAusprobieren und Entdecken - Das könnt ihr bei den Meereschutztagen mit dem Meeresbiologen Peter Wiebe. Es warten viele spannende 'Mitmach-Experimente' rund ums Meer auf euch. Hier geht der Spaß und Neugier - und nach eurer Forschungsreise dürft ihr euch eine Kugel Eis aus unserem Schiffsbistro aussuchen.
15.00 - 16.00 UhrProasis - Segeln gegen den KlimawandelVortragDas Proasis-Projekt unterstützt den Kampf gegen den Meeresspiegelanstiegseid des Verein Waan Aelõñ in Majel (WAM) auf den Marschallinseln. Neben politischer Arbeit vor allem durch die Entwicklung und den Bau von nachhaltigen Wasserfahrzeugen zum Personen- und Frachttransport. Mitglieder des Proasis-Projekt berichten euch von ihren Erfahrungen und Abenteuern aus Ozeanien und stellen euch die namensgebende Proasis, ein 9 m langes selbst entworfenes und gebautes Segelboot vor. Bei passendem Wetter laden sie zu einer Testfahrt auf der Proasis ein.
17.00 - 18.00 Uhr Arktischer Strandmüll - Woher kommt der Müll und was finden wir?Interaktiver Vortrag für Kinder zwischen 6 und 12 JahrenInteraktiver Vortrag für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren - mit Anna Natalie Meyer (Biologin)
Landet Müll in der Förde, kann er im Meer sehr weite Strecken zurücklegen. Wissenschaftler finden sogar in der Arktis Müll, der aus anderen Ländern kommt. Anna hat sich am Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven viel mit der Frage beschäftigt woher der Müll kommt und wie er so weit durch die Ozeane transportiert wird. Zusammen lernt ihr, welche Auswirkungen der Müll für das Meer und seine Bewohner hat und auch was wir für unser Meer tuen können.
18.00 - 19.00 UhrMikroplastik in den Meeren: Kleine Partikel stellen die Wissenschaft vor große Probleme"VortragOb es ein getragener Fließpulli oder der Gummiabrieb von Autoreifen ist. Überall wird kontinuierlich Mikroplastik produziert. Mark Lenz ist Wissenschaftler am Geomar und möchte uns zeigen wie wir im Alltag Quellen von Mikroplastikpartikeln vermeiden können.
ab 20.30 UhrHydrographie - ein künstlerischer Dokumentarfilm über Meeresforschung von Gor MargaryanFilmvorführungWissenschaft trifft Kunst - im Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“ ermöglicht der Austausch von Künstlern mit Forschenden einen neuen Blick auf die meereswissenschaftliche Forschung. Der poetische Film „Hydrographie", ein Projekt der Reihe „IMAP trifft Muthesius“ des PostdoktorandenNetzwerkes IMAP ist dafür ein einzigartiges Beispiel und ein Beitrag zum filmischen Forschen an der Muthesius Universität. Grundlage für den Film ist die Forschung von Dr. Cornelia Jaspers und Dr. Jan Dierking vom GEOMAR Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung Kiel. Auf einer Forschungsfahrt mit der FS Alkor gaben sie dem Filmemacher Gor Margaryan einen Einblick in die Erforschung des Lebensraums Ostsee. Entstanden ist ein künstlerischer Dokumentarfilm über die Wissenschaft und das eigene Selbst des Autors. In Hydrographie verschmelzen Wissenschaft und Kunst zu einer neuen filmischen Realität.

Details

Datum:
September 9
Zeit:
14:00 - 22:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltung-Tags:
, , , ,